Ensembles, Bands & Orchester

Orchester

Im November 2014 fand ein großer Orchestertag statt als Auftaktveranstaltung zu der Orchester-Kooperation zwischen Musikschule und Weidig-Gymnasium. Daraus hat sich inzwischen ein 28köpfiges Orchester entwickelt, welches bereits viel erlebt hat. Neben verschiedenen Auftritten bei der Weidigschule, der Musikschule und anderen Butzbacher Veranstaltungen ist das nächste große Projekt die Teilnahme beim Musical „Tom Sawyer“ der Unter- und Mittelstufe des Gymnasiums. Hieraus werden die Orchestermitglieder viel Erfahrung mitnehmen und natürlich macht es auch großen Spaß. Und schließlich lernt man dadurch auch die Arbeit eines Profimusikers kennen mit Haupt- und Generalproben und mehreren Aufführungen.

Zu den Werken, welche ansonsten geprobt werden, gehören sogenannte Klassische Musik (z. B. Antonin Dvorak: Sinfonie aus der Neuen Welt; Edvard Grieg: Ases Tod) aber auch Moderne Musik wie Wolfgang Amadeus Mozarts Kleine Nachtmusik mit einem jazzigen Teil oder eben die Musicalmusik.

Jedes Jahr im Januar fährt das Orchester auf eine dreitägige Freizeit, die immer einen enormen Entwicklungsschub zur Folge hat. Alle zwei Jahre findet ein Orchesterfest statt mit Konzert und anschließendem Grillen. Aber zum Kerngeschäft: Die Proben finden freitags in der Zeit von 13.30 – 14.45 Uhr im Weidig-Gymnasium statt und werden von Annette von Malek und Marion Adloff geleitet. Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse, Jugendliche und Erwachsene, welche auf eine der beiden Schulen gehen. Voraussetzung zur Teilnahme ist der Unterricht auf dem Instrument.
Mitmachen können alle Schüler, die ein Streich- oder Blasinstrument spielen und darauf seit mindestens einem halben Jahr Unterricht haben. 

Gitarrenensemble für Anfänger

Einmal die Woche treffen sich Schüler im Alter von sieben bis zehn Jahre mit dem Gitarrenlehrer Vakhtang Kharebava. Sie alle lernen seit kurzer Zeit Gitarre, sind also noch Anfänger auf ihrem Instrument und haben hier schon die Möglichkeit, in einem kleinen Ensemble neben dem Einzelunterricht gemeinsam zu musizieren.

Auf dem Programm stehen passend zum Alter der Teilnehmer Stücke wie „Schwedisches Hirtenlied“, „Blues in a“ und das „Unsinnlied aus Amerika“. Das noch junge Ensemble, welches sich im Februar 2014 gründete, nimmt gerne weitere Mitspieler auf.

The Scorps

Im Herbst 2012 gründete sich diese Rockband der Musikschule unter der Leitung von Matthias Brakel. In der Besetzung Gesang, zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug üben die 12 bis 16jährigen Schüler verschiedene Rockstücke ein.  Hierbei werden auch Vorschläge der Teilnehmer aufgenommen. Zur Zeit umfasst das Repertoire „All the small things“ von Blink 182, „Last Resort“ von Papa Roach, „You give love a bad name“ von Bon Jovi und „Hollywood Hills” von Sunrise Avenue. Neben Cover-Songs wurden aber auch schon bereits 2 Eigenkompositionen einstudiert.  
Auftritte finden statt bei dem jährlichen Konzert des Gitarrenfachbereichs „guitar unlimited“ sowie weiteren Gelegenheiten wie beispielsweise dem Weihnachtsbasar des örtlichen Gymnasiums. Die Band ist offen für weitere Mitspieler, so wird im Moment noch ein Bassist gesucht. Geprobt wird freitags in den Räumen des Weidig-Gymnasiums.

Akkordeonensemble

Ein klangfarbenfrohes Akkordeonensemble bietet die Musikschule Butzbach an. Denn nicht nur Akkordeon wird dazu benötigt, auch andere Instrumente kommen hier zum Zuge. Zusätzlich mit Klavier und Keyboard ist das Akkordeonensemble ausgestattet, welches unter der Leitung von Petra Jehle Dienstag abends in Butzbach probt.

Gespielt werden klassische und fetzige Werke mit anspruchsvoller mehrstimmiger Akkordeonmusik. Jugendliche und Erwachsene spielen hier gemeinsam und freuen sich über Zuwachs. Dieser kann in jedem der genannten Instrumente erfolgen, gerne kann auch ein E-Bass- oder Kontrabassspieler, ein Schlagzeuger sowie ein zusätzlicher Klavierspieler eingesetzt werden. Zu den Proben gehören regelmäßige Auftritte. So tourte das Ensemble zeitweise durch mehrere Kirchen Butzbachs und Umgebung und gestaltete dort musikalisch verschiedene Gottesdienste. Etwa alle zwei Jahre wird ein eigenes großes Konzert veranstaltet und bereits ein Gastspiel fand in der Musikschule Lich statt. 

Gerne wird auch mit Gästen gearbeitet, so bereicherte schon eine komplette Band, ein befreundetes Akkordeonensemble sowie Streicher und Bläser die Auftritte des Akkordeonensembles.

Querflötenquartett

Jede Woche treffen sich Querflötenschüler und –schülerinnen mit ihrer Lehrerin Julia Schelter um in verschiedenen Besetzungen Kammermusik für dieses Instrument einzustudieren. Die Basis besteht aus einem Quartett, zu dem aber für einzelne Werke auch weitere Flötisten dazu kommen können.

Das Repertoire reicht von Barock- bis Popmusik. Das Ensemble ist auch für Flötenschüler anderer Lehrkräfte offen.

Blockflötenensemble

Jeden Montag treffen sich interessierte erwachsene Blockflötenspielerinnen unter der Leitung von Gerd Schulz zum gemeinsamen Musizieren auf hohem Niveau. Erarbeitet werden vor allem Werke der Alten Musik aus Mittelalter, Renaissance, Früh- und Hochbarock. Die Auswahl ist hier groß, waren doch aus diesen Epochen viele Meister in Deutschland, England, Italien, Frankreich und den Niederlanden aktiv am Komponieren. Aber auch in die moderne Musik wird eingetaucht, Tangos stehen genauso auf dem Programm wie Gospels. Gespielt wird auf Instrumenten der gesamten Blockflötenfamilie von Sopran bis Bass in wechselnden Besetzungen. Weitere Mitspieler sind gerne willkommen, sie sollten Ensemble-Erfahrung mitbringen und in der Lage sein, eine Stimme im mehrstimmigen Satz eigenständig zu gestalten.

Holzbläserensemble für Erwachsene

Einmal in der Woche treffen sich erwachsene Spieler von Holzblasinstrumenten zum gemeinsamen Musizieren mit dem Klarinetten- und Saxofonlehrer Christopher Woods. Verschiedene Werke werden hier erarbeitet: Stücke vom Frühbarock bis hin zum Jazz, Neues erhält genauso viel Raum wie die Vertiefung von bereits Gespieltem. Die Zahl der Mitwirkenden ist offen, neue Mitglieder werden gerne aufgenommen, unabhängig davon, ob zusätzlich Unterricht auf dem Instrument genommen wird oder nicht. Stimmen für Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxofon (?), Oboe oder Fagott werden gleichermaßen in den Gesamtklang integriert.

Percussionensemble - Afrikanisches Trommeln für Erwachsene

Alle zwei  Wochen freitags von 17:00-19:00 Uhr trifft sich das Percussionensemble im Musikraum der Degerfeldschule in Butzbach.  Auf afrikanischen Trommeln, der Djembe und den dazugehörenden Basstrommeln (Doundoum, Sangban und Kenkeni), werden traditionelle afrikanische Rhythmen vermittelt und gespielt. Für Anfänger gibt es die Möglichkeit des temporären vorbereitenden Einzelunterrichts sowie den Einstieg in die Gruppe mit einfachen Begleitrhythmen, während Fortgeschrittene die Bassrhythmen, Djembe-Soli und Breaques  spielen.

Das Lernen erfolgt über das Sehen, Hören und Einfühlen in den Rhythmus und das gemeinsame Trommeln mit der Gruppe. Mit der wachsenden Erfahrung wird es immer leichter, dabei den Groove aufzunehmen und darin einzutauchen. Als Lern-und Übematerial  werden mp3-Aufnahmen, Videos und  Notationen zur Verfügung gestellt.  Im Vordergrund steht der Spaß am gemeinsamen Groove- Erlebnis  mit positiver Entspannung. Es stehen Leihinstrumente zur Verfügung.

Der Leiter des Kurses, Markus Reich, ist ein erfahrener Pädagoge und Musiker. Sein Handwerk hat er bei afrikanischen Meistertrommlern (Famoudou Konate, Mamady Keita u.v.a.) gelernt. Als Percussionist hat er mit zahlreichen afrikanischen Musikern gespielt. Er tritt in verschiedenen Bands und Formationen auf.

Entspannung mit Klang

Die sanften Klangschwingungen einer Klangschale verwöhnen bei dieser Entspannung Körper, Geist und Seele. Dabei werden speziell dafür entwickelte Klangschalen und ein Monochord verwendet sowie meditative Vorstellungshilfen. Der Kurs wird von einer pädagogischen Fachkraft der Musikschule angeleitet, welche auch Klangmassagenpraktikerin ist.

Verteilt über ein halbes Jahr stehen freitags um 19.00 Uhr zum Wochenausklang sechs Termine zur Auswahl, von denen über eine Vierer-Karte vier nach Wunsch besucht werden können.

Big Band Black Dots

Gut zwanzig aktive fortgeschrittene jugendliche und erwachsene Spieler sind Mitglieder bei Black Dots. Jeden Freitag ab 19.30 Uhr treffen sie sich zum Proben in Butzbach unter der Leitung von Gerhard Brunner, auch regelmäßige Aufnahmen sowie Auftritte gehören dazu. Weitere sich abwechselnde fachlich qualifizierte Lehrer der Musikschule – der Saxofonist des Polizeiorchesters Mainz Martin Zörb, der Trompeter der HR Big Band Martin Auer und der Jazzkontrabassist Georg Wolf - bringen zudem den notwendigen Schliff in das mitreißende Spiel der Band, sei es mit Tipps zum Einsatz der Blasinstrumente, mit Übungen zu lateinamerikanischen Rhythmen für die Rhythmusgruppe oder mit Hinweisen zur Improvisation für einzelne Soloeinsätze.

Gespielt werden typische Big Band Arrangements in den Schwierigkeitsgraden 2 bis 4. Weitere Infos über die Band unter www. black-dots.de.

Jazzworkshop

Seit 1985 leitet Georg Wolf den Jazzworkshop an der Musikschule Butzbach. Hier können die Teilnehmer im 14tägigen Rhythmus ihre instrumentalen Vorkenntnisse ins Zusammenspiel einer Jazzcombo, zur Zeit auf  hohem Niveau, einbringen und entwickeln.

Bestandteil sind auch hier gelegentliche Auftritte bei Musikschulveranstaltungen oder extern. Manche der Mitspieler aus diesem langen Zeitraum sind inzwischen selbst Musiker oder Instrumentallehrer geworden.