News - Details

Kooperationskonzert von Stadtschule und Musikschule

Kann man nach acht Wochen Unterricht schon ein Konzert geben? Man kann. Dies bewiesen die Kinder aus der Musik-und-Instrumenten-AG und der Geigen-AG der Stadtschule, welche die Musikschule dort innerhalb des AG-Angebotes durchführt. Zu einem Konzertelternabend waren die Familienmitglieder der teilnehmenden Kinder eingeladen. Die Musik-und-Instrumente-AG führte Stücke mit Stimme, Bodypercussion, Stuhlmusik und afrikanischen Djemben vor, teilweise zur Musik von CD. Im Ausblick erfuhren die Eltern von der AG-Leiterin Julia Schelter, dass Klavier bereits ausprobiert wurde, Geige und Gitarre noch auf dem AG-Programm stehen und wenn möglich auch die Querflöte.

Die Geigen-AG führte eine gezupfte Kuchenkantate, ihr erstes Streichlied und einen gestrichenen Indianerregentanz mit Gewitter vor, alles noch mit leeren Saiten. AG-Leiterin Marion Adloff teilte mit, dass nach den Osterferien dann das Spiel mit Fingern beginnen wird.

Zum Schluss spielten beide AG´s mit ihren Leiterinnen in der Besetzung Djemben, Geigen, Querflöten und Klavier gemeinsam den Indianerregentanz vor und bildeten damit bereits ein klangvolles Orchester.