Lehrerporträt:

Thomas Schlitt - Schlagzeug

November 2020

Thomas Schlitt ist seit 1998 als Musiklehrer tätig und unterrichtet seit 2003 an der Musikschule Butzbach Schlagzeug, Djembe` und Cajon. Die Initialzündung selbst zu trommeln erhielt er als Jugendlicher auf einem Konzert. Der Drummer zog ihn in den Bann und es war sofort klar „das ist es“.

Die Anfänge als Autodidakt waren schnell gemacht und das Ziel klar vor Augen.

Trotzdem verlief der Weg nicht gradlinig da neben der Musik noch ein großes Interesse am Menschen bestand, was in einem Psychologie- und Pädagogikstudium an der Universität Gießen mündete.

Der Wunsch Musiker zu werden überwog jedoch. Nach der Erkenntnis alleine auf diesem Weg nicht wirklich schnell voran zu kommen war es notwendig kompetente Lehrer zu finden, die sich auch bald fanden.

Den Anfang machte das „Drummer Summer Camp“ in Bonndorf im Schwarzwald wo Thomas Schlitt auf Weltklasse Schlagzeuger und Percussionisten wie Dom Famularo, Udo Dahmen, Jose`Cortijo, Lui Ludwig, Alfredo Reyes Jr., Manni von Bohr u.a. traf, und ihm mehrere Dinge ganz klar vor Augen geführt wurden.

Musiker zu sein ist ein lebenslanger Prozeß der Weiterentwicklung und es gibt nicht „den“ besten Drummer, auch in der Weltspitze nicht, sondern jeder ist auf seinem Gebiet extrem gut, aber eben nicht auf allen.

Eine Gemeinsamkeit hatten jedoch alle: sie waren offen, freundlich und schauten immer über ihr Gebiet hinaus und machten vor verschieden Stilen nicht halt, sondern empfanden sie im Gegenteil als eine Bereicherung und hatten kein Problem damit ihr Wissen mit anderen zu teilen.

Die Botschaft war: Der Weg ist das Ziel und sollte er jemals Lehrer werden, dann sollte es genau so sein, wie er es selbst von diesen großartigen Musikern erfahren hatte.

Neben zahlreichen Weiterbildungen, die bis heute fester Bestandsteil der eigenen Musiker- und Lehrerausbildung sind, bildet das Fundament die 2jährige Ausbildung mit Prüfung, am Schlagzeug, Latin-Percussion, Mallets, Pauke und Harmonielehre an der Bundesakademie für musikalische Bildung in Trossingen.

Neben Schlagzeug spielt Thomas Schlitt noch zahlreiche Percussioninstrumente, die bei Meistern ihres Faches erlernt wurden, unter anderem bei einem Aufenthalt in West-Afrika bei dem Volk der Wolof.

Es folgten zahlreiche Auftritte mit unterschiedlichsten Bands.

Was mit der kroatischen Band „Janus“ mit der Kroatien-Tour und der Reggae Band „T-Bros“ mit der Tour nach La Gomera seinen Anfang nahm, begann mit der Mittelalter Band „Poeta Magica“ richtig Fahrt aufzunehmen. Zahlreiche Konzertreisen nach Italien, Luxemburg, Schweden, Norwegen, Estland, Schweiz, Frankreich, Dänemark, Österreich und natürlich quer durch Deutschland standen nun auf dem Programm.

Mittlerweile hat Thomas Schlitt an die 30 Studio CD´s mit vielen verschieden Projekten eingespielt. Aktuelle Bands sind „Poeta Magica“ (historische Musik), „Pigs in Rock“ (Classic Rock, Schwerpunkt Pink Floyd), „Shpielrattzen“ (Klezmer) und Side-Projekte wie mit Quest (Scottish Pipe &Drums).

Derzeit unterrichtet Thomas Schlitt neben Butzbach an seiner eigenen Schule in Lahntal. Hierzu findet man bei youtube den Kanal „Musikschule Tambourin“ mit Auftritten von Thomas Schlitt, seinen Bands und Drum-Solos.

Dabei versucht er neben technischen und musikalischen Aspekten die Faszination und Weltoffenheit, die in der Welt der Schlaginstrumente bereits angelegt ist weiterzugeben und zu vermitteln. Das betrifft sowohl Anfänger, fortgeschrittene Schüler oder Wiedereinsteiger.

Thomas Schlitt hat drei Kinder, davon den ältesten Sohn aus früherer Beziehung. Wer weitere Informationen möchte kann dies gerne unter www.musikschule-tambourin.de oder bei Youtube erfahren.